4. Reisebericht Cote d`Azur

10.05.2022 Ruhetag in Marseille

Marseille – die altehrwürdige Stadt am Mittelmeer ist die zweitgrößte Stadt Frankreichs und wird manchmal auch als kleines Paris bezeichnet. Verstecken muss sich die französische Stadt an der Cote d`Azur allerdings hinter der Hauptstadt nicht und das nicht nur, weil das Stadtgebiet mehr als doppelt so groß wie Paris ist. Frankreichs Tor zum Mittelmeer mit einer multikulturellen Bevölkerung und ca. 800000 Ew.

Von unserem Hotel Toyoko, in zentraler Lage, für 71,30 € pro Nacht incl. Frühstücksbuffet und guter Ausstattung waren wir sehr angetan.

Zu Fuß und mit der Metro erkundeten wir heute Marseille. Erster Höhepunkt war das Palais Longchamp.

Durch enge und verwinkelte Gassen gelangten wir danach zur Eglise des Reformes.

Die Gegend um den Fährhafen wurde neu gestaltet.


Verschiedene Fährlinien starten von hier aus.

Ein herausragendes Bauwerk ist die Cathedrale de la Major.

Von dort ging es weiter zum Vieux Port, von wo aus man einen herrlichen Blick zur Notre-Dame de la Garde hatte.

So genossen wir diesen Ruhetag bei bestem Wetter mit Temperaturen bis 23°C und legten rund 15 km zu Fuß zurück.


11.05.2022 Marseille – Toulon 79,5 und 829 Hm

Bei strahlend blauem Himmel setzten wir unsere Fahrt fort. Fast 20 km dauerte es, bis wir Marseille mit seinen Vororten hinter uns gebracht hatten. Dank des Routenplaners hatten wir es geschafft, dem Straßen Wirrwarr zu entkommen.

Danach nahmen wir den Col du Pas d` Ouillier 347 m in Angriff.

Die flotte Abfahrt entschädigte uns für die Aufstiegsmühen und die herrlichen Ausblicke auf die Buchten der Cote D`Azur begeisterten uns.

Am Hafen von La Ciotat legten wir eine Rast ein, bevor wir den nächsten längeren Anstieg bei inzwischen 25°C in Angriff nahmen.

Nach erneuter Abfahrt führte die Weiterfahrt überwiegend der Küste entlang.

Nerviger Verkehr und oft fehlende Radspuren erforderten erhöhte Aufmerksamkeit bis wir Toulon mit seinen 180000 Ew. erreichten. Der Hafen wird von Kreuzfahrtschiffen und Fähren angelaufen.


Viele Restaurants im Hafenviertel machten uns die Auswahl für das Abendessen schwer.


12.05.2022 Toulon – La Croix-Valmer 73,2 km und 520 Hm

Ein idealer Radltag, leichter Rückenwind, Sonne und angenehme Temperaturen bis 25°C.

Auf meist flachen bis hügeligen Radwegen fuhren wir heute durch die großartige Küstenlandschaft.

Gebiet mit ehemaligen Salinen

Immer wieder gab es kurze Anstiege, bevor es anschließend wieder zur Küste zurück ging.

Längere Zeit befuhren wir eine naturbelassene Bahntrasse mit einigen Tunnels.

In Cavalaire-sur-Mer gelangten wir erneut ans Meer, bevor wir den Schlussanstieg hinauf nach La Croix-Valmer auf 100 m gelegen, in Angriff nahmen. Bald war es geschafft und wir konnten dort unser Hotelzimmer beziehen und später ein reichhaltiges Abendessen in einem Gartenlokal einnehmen.